Kostenlose Versandoption ab € 45,- (in DE)
Ausgesuchte, hohe Qualität - respektvoller Umgang
24h Lieferoption* (in DE)
Hotline +49(0) 40-328 45 255

Ratgeber für ein passendes Räucherwerk und 4 Anwendungsbeispiele

Welches Räucherwerk wird eingesetzt?

Diese Frage kann leider nicht pauschal beantwortet werden, denn die Entscheidung in Bezug auf das jeweilige Räucherwerk hängt zum einen von der Tradition und zum zweiten auch vom gewünschten Effekt ab. Um ein Beispiel zu nennen: Einige südamerikanischen Naturvölker setzen bevorzugt das Räucherwerk Palo Santo ein, das für diese Völker als heilig gilt. Palo Santo wird vorzugsweise zur Reinigung und auch zur Heilung verräuchert. Ein weiteres sehr gutes Beispiel für spirituelles Räucherwerk ist das Sweetgras, welches von nordamerikanischen Naturvölkern nach einer Reinigungszeremonie für das Herbeiholen der neuen Harmonie eingesetzt wird. In Indien wiederum erfreut sich das Sandelholz für spirituelle Opferräucherungen einer hohen Beleibtheit. Weisser Salbei wird in diesen Kulturen vorher zur Reinigung eingesetzt. In der westlichen Welt ist ohne Zweifel der Weihrauch sehr weit verbreitet.

Wie finde ich das richtige Räucherwerk für meine spirituelle Praxis?

In erster Linie steht die Überlegung, welcher Effekt von der Räucherung erwünscht ist. Zum zweiten kann sich der Interessierte darüber informieren, welche Art Räucherwerk in seiner persönlichen spirituellen Tradition bzw. Umfeld eingesetzt wird. Wünschen sich die spirituellen Menschen eine traditionelle Räucherung oder sind sie offen für jede Art von Rächerwerk? Mithilfe der Beantwortung diese Fragen lässt sich sehr einfach das ideale Räucherwerk für die persönlichen Bedürfnisse ausfindig machen.

Beispiele für passende Räucherungen:

  1. – Um Räume zu reinigen diese nach einem bestimmten Ritual mit weißem Salbei, Drachenblut, Palo Santo oder auch Weihrauch reinigen
  2. – Für positive Energien kann beispielsweise Süssgras (steht auch für die Mutterliebe / Verbindung mit der Mutter Erde), Lavendel oder auch Amerikanische Zeder verwendet werden. Auch Yerba Santa kann heilende Energien unterstützen.
  3. – Esgibt die Möglichkeit, verschiedene Kräuter oder Harze zu mischen. Ein Beispiel ist der sixth Sence Räucherbündel oder verschiedene Weihrauchmischungen.
  4. – Für die Unterstützung bei Meditation reicht teilweise eine kleinere Konzentration der verschiedenen Kräuter und Harze aus.
    Durch eine Kombination der Prozesse und der verschiedenen Grundstoffe (Palo Santo, Weihrauch, Sweetgrass oder weißer Salbei) kann mit guter Intention vieles erreicht werden.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.